Marsyas – Die Salzburg-Edition

CD, Werner Raditschnig

Erscheinungsjahr: 2021
Bestellnummer: ekr 069

Unter dem Motto Zeiten Zonen Zentrierungen stellt der in Salzburg lebende Kärntner Komponist und Klangkünstler auf 4 CDs eine Auswahl von Arbeiten vor, die in den Jahren 2009 – 2020 in Salzburg uraufgeführt wurden. Insgesamt ein Bekenntnis zur Unabhängigkeit.

Werner Raditschnig hat sich als kompromissloser Klangforscher, Verfechter einer radikalen Klangästhetik wie -performance einen Namen gemacht und verteidigt eine Sonderstellung im Musikbetrieb. Die vorgelegte Sammlung besteht aus Spielkonzepten, die ausschließlich Saitenschwingungen und deren spielbaren Varianten verwenden (StringArt), aus auf Reisen gesammelten akustischen Situationen (O-Töne und Resonanzen), aus Musiken für Räume – Innen – Außen (Antimusiken) und aus Aktionen mit anderen Musiker*innen (Kooperationen).

Werner Raditschnig, geboren 1948 in Villach, lebt in Salzburg. Er ist Komponist sowie auch Ausführender in eigenen Musikprojekten, ab 1988 kompositorische Arbeiten vorwiegend in eigener Ausführung und Zusammenstellung von projektbezogenen Spezialisten-Ensembles aus den Bereichen Musik, Video, Theater, bildende Kunst und Medienkunst. Arbeitsbereiche: Vorwiegend experimentelles Instrumentarium, Elektronik, skulpturale Musik, szenische Aufführungen und inszenierte Räume. Raditschnig studierte an der Hochschule Mozarteum, Salzburg – Kontrabass (H. Bürgschwendtner), Gitarre (H. Koch und B. Kovats) und Live-Elektronik-Komposition (A. Losoncy).

www.raditschnig.com